Partnerschaft zwischen LogPoint & finally safe

LogPoint & finally safe

Schutz vor modernsten Bedrohungen wie Ransomware und deutliche Reduzierung der False Positives - LogPoint und finally safe kombinieren SIEM und Monitoring und partnern für ein umfassendes Sicherheitsmonitoring.

 

LogPoint, Anbieter für Big Data-Analyse und Security Information und Event Management (SIEM)-Software der nächsten Generation, und finally safe, Anbieter der intelligenten Netzwerkanalyse-Appliance "Advanced Security Analytics Platform", geben ihre Partnerschaft bekannt. Mit der Integration der Datenverkehrsanalyse-Software in das SIEM können Sicherheitsverantwortliche ihr Sicherheitsmonitoring noch granularer aufsetzen. Die Lösung der beiden Anbieter ist über die einschlägigen Partnernetzwerke der beiden Hersteller und damit zu 100 Prozent über den Channel erhältlich.

„Wir sind auf LogPoint aufmerksam geworden, weil wir nach einer europäischen SIEM-Lösung gesucht haben, zumal es die einzige Lösung ist, die über eine EAL3+-Zertifzierung verfügt“, sagt Diego Sanchez, Leiter Sales & Marketing bei finally safe. „Nun können wir gemeinsam ein umfassendes Sicherheitsmonitoring anbieten, das ausschließlich Komponenten 'Made in Europe' verwendet und damit den Anforderungen unserer Auftraggeber gerecht wird.“

„Mit SIEM überwachen wir über die Vielzahl an Log-Quellen bereits zahlreiche Bereiche der IT-Infrastruktur auf verdächtiges Verhalten, mit finally safe kommt nun auch noch der Datenverkehr hinzu. Gespräche mit Partnern und Kunden auf der Sicherheitsmesse it-sa bestärken uns darüber hinaus, mit ebenfalls in Europa ansässigen Technologie-Partnern zusammenzuarbeiten, um einen noch besseren Schutz vor modernen Cyberattacken zu bieten“, erklärt Pascal Cronauer, Regional Director Central Europe bei LogPoint. Somit kann ein Schutz vor aktuellen Bedrohungen wie zum Beispiel Ransomware gewährleistet werden und die Anzahl an False-Positives reduziert werden.

Erstmals wurde die Integration von finally safe in LogPoint einem größeren Publikum auf der Messe it-sa im Oktober 2018 vorgestellt. Die gemeinsamen Vertriebsaktivitäten schließen mit ein, dass Unternehmen über spezielle Partner die kombinierte Lösung auch als Managed Security Service beziehen können.

 

Zurück