Wie ist die False-Positive Rate bei der Erkennung von Anomalien?

Die Aufdeckung von Anomalien erfolgt im System von finally safe auf Basis von erlernten Daten. Insgesamt ergibt sich eine Erkennung von Anomalien, welche zu 99,9% mathematisch korrekt ist. Dies bedeutet wiederum, dass die False-Positive Rate bei fast 0% liegt.

Für die spezielle Frage, welche Anomalie bzw. welcher versteckter Tunnel überhaupt als Gefahr eingestuft werden kann, ist die Angabe einer Wahrscheinlichkeit nicht möglich. Dies ist dadurch bedingt, dass jede Anomalie / jeder Tunnel als Einzelfall betrachtet werden muss. Dazu wird zusätzliches Wissen über das jeweilige Netzwerk sowie eine fachliche Bewertung benötigt.

Zurück